Startseite » Fragen » Was tun gegen Pickelnarben?

Was tun gegen Pickelnarben?

Was hilft gegen Pickelnarben

Du hast es endlich geschafft, nach langer und wirkungsvoller Therapie, hast Du deine Pickel erfolgreich bekämpft. Und es hat sich rentiert, denn von den lästigen Mitessern ist nichts mehr auf Deiner Haut zu sehen.




Doch jetzt stehst Du vor Deinem Spiegel und erkennst, dass die Pickel nicht gegangen sind, ohne dabei ihre Spuren zu hinterlassen. An der Stelle wo früher mal Deine Hautunreinheiten waren, haben sich kleine und feine Narben gebildet – Die Überreste Deiner Pickel

Doch je schneller Du jetzt handelst, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit das sich Deine Haut verbessert.

Zerstörtes Bindegewebe – so entstehen Narben

Meist entstehen nach der Behandlung von Pickeln feine Wunden, deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass sich anschließen durch das zerstörte Bindegewebe, kleine Narben bilden können. Wenn Du die Stellen genauer unter die Lupe nimmst, kannst Du erkennen wie weit die Narbenbildung fortgeschritten ist. Zunächst bildet sich auf dem vernarbten Bindegewebe eine rötliche Schattierung, anschließen wird die Färbung weiß, bzw. heller.

Wichtig ist jetzt eine schnelle und gezielte Behandlung des Narbengewebes.

Tipps zur Behandlung von Narben

  • Salbentherapie: Eine der beliebtesten Selbstbehandlungen von Narben, ist die Salbentherapie. Durch die Wirkstoffe Allantoin und Dexpanthenol, wird das geschädigte Bindegewebe wieder geschmeidig. Wichtig ist eine konsequente Behandlung über einen längeren Zeitraum hinweg
  • Natürliche Therapie: Es gibt auch Salben die pflanzliche Stoffe enthalten, durch Zwiebelextrakt wird Beispielweise die Neubildung von Bindegewebe gehemmt. Wirksam ist die Kombination unterschiedlicher natürlicher Stoffe, wodurch die Haut geglättet wird und somit weniger auffällt.
  • Peelingbehandlung: Durch die Behandlung von Narben mit einem Peeling, ist es möglich ein glatteres Hautbild zu bekommen. Besonders wirksam sind Fruchtsäurepeelings.
  • Narbenreduktionspflaster: Mithilfe dieser Pflaster kann das Narbengewebe reduziert werden. Der Stoffwechsel wird angeregt und dadurch strukturiert sich das Narbengewebe neu.
  • Behandlung beim Arzt: Jede Eigenbehandlung hat ihre Grenzen. Manchmal ist das zerstörte Gewebe sehr hartnäckig, bespreche es mit Deinem Arzt, denn einem Mediziner stehen noch viele andere Möglichkeiten zur Verfügung, wie Bspw. die Lasertherapie

Hier habe ich beschrieben, wie ich meine Pickel und alle Narben für immer losgeworden bin!

Wie auch DU deine Pickel in 7 Tagen loswerden kannst!

Ja, ich weiß, das klingt sehr reißerisch! Und auch ich habe dem nicht geglaubt! Das klingt schon wirklich viel zu schön um wahr zu sein. Als ich das erste mal auf diesen Ratgeber stieß, war ich auch so skeptisch!

Es ist eine komplette Anleitung mit genauen Schritten und Tipps, die man einfach nur umsetzen muss! Schon wird man seine Pickel dauerhaft los. Naja, so habe ich die Anleitung ausprobiert und war wirklich überwältigt von dem Ergebnis!

Wäre ich früher auf die Anleitung gestoßen, hätte ich mir viel Geld für Cremes und jeglichen anderen Mist gespart. Genau das ist das krasse: Man spart sich damit so viel Geld und wird die Pickel auch wirklich los!

Wenn sich das nicht lohnt, dann weiß ich auch nicht mehr. Du musst natürlich selbst entscheiden, ob du neue Sachen ausprobieren willst, aber interessant ist das auf alle Fälle! Hier ein paar Infos:

Mehr Informationen
Viel Spaß damit,
Sergej

Teile mit deinen Freunden...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Hinterlasse einen Kommentar

Browser-Marktanteile

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen