Startseite » Blog » Wodka gegen Pickel

Wodka gegen Pickel

Dass Wodka nahezu ein Muss für die meisten Cocktails ist, ist kein Geheimnis mehr. Dass Wodka jedoch weitaus mehr kann, wissen bislang nur wenige Menschen. Wodka ist nämlich ein hervorragendes Hausmittel gegen Pickel, welches für die unterschiedlichsten Dinge zum Einsatz kommen kann.

Wodka gegen PickelOb zum Reinigen von Schmuck, als Glasreiniger oder gegen stinkende Schuhe: Wodka lässt sich vielseitig einsetzen. Ganz besonders beliebt ist jedoch der Einsatz von Wodka gegen Pickel. Auf diese Weise kann er sogar etwas für Deine Schönheit tun. Wie das möglich ist und wie Du Wodka gegen Pickel anwendest, erfährst Du im folgenden Artikel.

Ich habe mich auch jahrelang mit Pickeln gequält.
Hier beschreibe ich, wie ich sie für immer losgeworden bin.

Wie entstehen Pickel überhaupt?

Pickel sehen oftmals nicht nur sehr unschön aus, sondern schmerzen teilweise sogar extrem, sodass vermutlich auch Du sie so schnell wie nur möglich wieder loswerden möchtest. Einige Menschen leiden lediglich während ihrer Pubertät unter Pickeln, wieder andere Meschen hingegen ihr Leben lang.

Wodka ist ein Mittel gegen Pickel. Aber hilft Wodka gegen Pickel oder schadet der Alkohol Deiner Haut? Um diese Frage beantworten zu können, sollte grundsätzlich zwischen Pickeln und Mitessern unterschieden werden.
Mitesser bilden sich immer dann, wenn eine übermäßige Verhornung auftritt. Durch diese Verhornung verstopft nämlich der Folikelkanal der Talgdrüse. Dies führt nicht automatisch, sondern nur gegebenenfalls zu einem Pickel.
Das Bakterium Propionbacterium acnes findet bei einem Mitesser absolut hervorragende Wachstumsbedingungen. Indem sich der Hohlraum innerhalb Deiner Haut mit Eiter füllt und sich entzündet, entsteht ein lästiger Pickel.

Wie wirkt Wodga gegen Pickel?

Grundsätzlich macht sich Wodka nicht nur in diversen Cocktails hervorragend, sondern gilt allgemein als Antiseptikum und Desinfektionsmittel. Kommt Alkohol in der Medizin zum Einsatz, so sollte der Alkoholgehalt im Idealfall zwischen 50 und 80 Prozent liegen. Erst wenn dies der Fall ist, kann der Alkohol Bakterien wirkungsvoll abzutöten. Dabei wird die Haut jedoch natürlich nicht übermäßig beschädigt.

Russischer Wodka in einer FlascheWodka hingegen enthält rund 40 Volumenprozente. Dadurch, dass Wodka frei verkäuflich ist, ist Wodka nicht nur ein praktisches, sondern auch ein sehr preiswertes Desinfektionsmittel. Bei der Frage, ob Wodka gegen Pickel wirkt, kommt es natürlich insbesondere auf die Wirksamkeit des Mittels an. Bei der Wirksamkeit solltest Du in jedem Fall Deinen Hauttypen beachten. Insbesondere dann, wenn Deine Haut zwar unrein, jedoch zugleich sehr empfindlich ist, solltest Du mit der Verwendung von Wodka gegen Pickel sehr vorsichtig sein. Schließlich kann es zu einer Überreaktion Deiner Haut kommen.

Zudem solltest Du darauf verzichten, den Wodka gegen Pickel großflächig und besonders häufig anzuwenden. Schließlich kann es passieren, dass Alkohol in zu großen Mengen den Hydrolipidmantel Deiner Haut zerstört. Bis Deine Haut diesen Säureschutzmantel wieder aufgebaut hat, kann es mehrere Stunden dauern.

Anwendung von Wodka

Grundsätzlich kannst Du Wodka gegen Pickel auf unterschiedliche Arten anwenden. Auf der einen Seite kannst Du den Wodka in Form eines Gesichtswassers anwenden, denn auf diese Weise stelt er eine sehr wirksame Lösung dar.

Hierfür musst Du den Wodka lediglich auf ein Wattepad geben und mit diesem im Anschluss daran Dein Gesicht reinigen. Wodka sorgt in dieser Anwendung nicht nur dafür, dass Deine Haut geklärt, sondern gleichzeitig auch desinfiziert wird. Dadurch wirkt der Wodka nicht nur gegen geweitete Poren, sondern auch gegen schlimme Akne.

Wenn Du Wodka gegen Pickel verwenden möchtest, solltest Du unbedingt darauf achten, mit der Behandlung vorsichtig zu beginnen. Dies ist aus dem Grund wichtig, da Du die Reaktion Deiner Haut abwarten solltest. Schließlich verträgt nicht jede Haut die Behandlung mit Wodka gleichermaßen gut. Wenn Du den Wodka gegen Pickel anwenden möchtest, kannst Du diesen einfach auf ein Wattepad geben und damit Deine Haut reinigen und desinfizieren. Im Anschluss daran solltest Du Deine Haut unbedingt gut pflegen. Ansonsten kann es passieren, dass der Wodka Deine Haut zu sehr austrocknet.

Unser Fazit zu Wodka

Grundsätzlich desinfiziert Wodka effektiv und ist aus diesem Grund ein sehr gutes Mittel gegen Pickel. Besonders gut geeignet ist hierfür der hochprozentige und farblose Wodka, denn dieser kann Pickel ganz besonders gut bekämpfen. Wenn Du Wodka gegen Pickel zum Einsatz kommen lassen willst, solltest Du trotzdem immer mit Bedacht vorgehen.

Zwar wirkt Wodka desinfizierend und ist somit für unreine Haut sehr gut geeignet, dennoch trocknet Wodka Deine Haut schnell aus. Insbesondere dann, wenn Du zwar mit Pickeln zu kämpfen hast, jedoch über sehr trockene Haut verfügst, solltest Du bei der Anwendung sehr vorsichtig sein, denn Wodka kann Deine Haut unter Umständen schnell austrocknen.

Auch wirkt sich der hohe Alkoholgehalt oftmals negativ auf den Säureschutzmantel Deiner Haut aus. Wendest Du Wodka gegen Pickel an, solltest Du aus diesem Grund immer darauf achten, Deine Haut ausreichend zu pflegen und ihr auf diese Weise ausreichend Feuchtigkeit zu verabreichen.

Zudem solltest Du bei der Anwendung auch darauf achten, ob Deine Haut bestimmte Reaktionen zeigt. Ist dies der Fall und fängt Deine Haut an, zu jucken oder zu brennen, solltest Du mit der Anwendung unbedingt stoppen und ein anderes Hausmittel gegen Pickel wählen. Verträgt Deine Haut die Behandlung mit Wodka gut, kannst Du mit dieser durchaus fortfahren und den Wodka auf ein Wattepad geben und ihn auf diese Weise in Form eines Gesichtswassers auf die betroffenen Stellen in Deinem Gesicht geben. Auf diese Weise wirkt der hochprozentige und klare Wodka desinfizierend und hilft dabei, Pickel effektiv zu bekämpfen.

Weitere Informationen:
http://www.med1.de/Forum/Dermatologie/358161/
Zink gegen Akne
Bepanthen bei Akne

Wie auch DU deine Pickel in 7 Tagen loswerden kannst!

Ja, ich weiß, das klingt sehr reißerisch! Und auch ich habe dem nicht geglaubt! Das klingt schon wirklich viel zu schön um wahr zu sein. Als ich das erste mal auf diesen Ratgeber stieß, war ich auch so skeptisch!

Es ist eine komplette Anleitung mit genauen Schritten und Tipps, die man einfach nur umsetzen muss! Schon wird man seine Pickel dauerhaft los. Naja, so habe ich die Anleitung ausprobiert und war wirklich überwältigt von dem Ergebnis!

Wäre ich früher auf die Anleitung gestoßen, hätte ich mir viel Geld für Cremes und jeglichen anderen Mist gespart. Genau das ist das krasse: Man spart sich damit so viel Geld und wird die Pickel auch wirklich los!

Wenn sich das nicht lohnt, dann weiß ich auch nicht mehr. Du musst natürlich selbst entscheiden, ob du neue Sachen ausprobieren willst, aber interessant ist das auf alle Fälle! Hier ein paar Infos:

Mehr Informationen
Viel Spaß damit,
Marie-Luisa

Hinterlasse einen Kommentar

Browser-Marktanteile