Startseite » Behandlungsmöglichkeiten

Behandlungsmöglichkeiten

Akne ist die häufigste Hauterkrankung in den westlichen Industrienationen und belastet erheblich die Gemütslage von Betroffenen. Fast jeder Mensch hat Pickel, unreine Haut oder Akne schon erlebt – doch immer öfter betrifft dieser Zustand nicht nur Jugendliche sondern auch Erwachsene. Manchmal lassen sich ganz bestimmte Faktoren als Ursachen ausfindig machen, in vielen Fällen handelt es sich aber um eine Beteiligung mehrerer Faktoren.

In der modernen Dermatologie existieren zahlreiche Therapieansätze im Kampf gegen Akne und unreine Haut. Je nach Ursache differiert auch die Behandlungsmöglichkeit. Die Therapieformen variieren zwischen inneren und äußeren Behandlungsmöglichkeiten.

Hier zeige ich dir, wie ich meine Akne losgeworden bin!

Äußere Behandlungsmöglichkeiten

Adäquate Hautpflege

Die richtige Hautpflege stellt die erste Stufe der Behandlung gegen Akne, Pickel und unreine Haut dar. Mithilfe von sorgsamer Reinigung am Morgen und am Abend wird die Gesichtshaut von Bakterien, Staub und gegebenenfalls Make-up befreit. Falls Waschlotionen zur Anwendung kommen sollten diese seifenfrei sein, um das Hautmilieu zu schonen. Heilerde eignet sich gut zur Hautreinigung, da sie überschüssigen Hauttalg aufnimmt und die Haut von Unreinheiten befreit.

Aknetoilette

Die Aknetoilette bezeichnet das fachmännische Entfernen von Mitessern (Komedonen) und Akne-Pusteln. Mithilfe von Dampf oder warmen Kompressen werden die leicht entzündeten Pickel oder Mitesser aufgeweicht und dann unter speziellen Techniken ausgedrückt. Keinesfalls sollte dies vom Betroffenen selbst durchgeführt werden, da es zu Entzündungen führen kann.

Oberste Hautschicht schälen

Wenn die oberste Hautschicht mithilfe von Cremes oder Peelings regelmäßig geschält wird, kann die Entstehung neuer Mitesser verhindert werden. Ein Peeling sollte allerdings nicht öfter als 1-2 Mal pro Woche angewandt werden. Bei entzündlichen Hauterscheinungen sind Peelings ganz zu vermeiden, da die Entzündung dadurch verstärkt wird. Ein Schälvorgang mit Fruchtsäure sollte nur nach Rücksprache mit einem Arzt erfolgen, da nicht jeder Hauttyp dafür geeignet ist.

UV- Bestrahlung

Regelmäßige Bestrahlung durch UV-Geräte beim Hautarzt kann das Hautbild bei Akne verbessern. Das Sonnenstudio eignet sich für diese Therapieform nicht, da es durch seine Art der Strahlung („Turbobräuner“) die Haut zusätzlich austrocknet und schädigt.

Lasertherapie

Mittels einer Laseranwendung wird die Talgdrüse so verändert, dass die Talgproduktion sinkt, wodurch es zum Rückgang der Akne oder der unreinen Haut kommen kann. Allerdings birgt die Lasertherapie auch Risiken, wie Narben, Hautent- und Hautverfärbung, in sich, weshalb auch diese Therapie nur von einem Arzt durchgeführt werden sollte.

Äußerliche Antibiotika-Anwendung

In notwendigen Fällen greifen Hautärzte zu Cremes, welche ein Antibiotikum (z.B.: Erythromycin) enthalten. Diese Therapieform sollte sorgsam angewandt werden, da sie zu Resistenzen gegenüber Bakterien führen kann.

Innere Behandlungsmöglichkeiten

Innerliche Antibiotika-Anwendung

Eine Therapieform von Akne ist die Antibiotika-Gabe von innen – also die Einnahme von Tabletten. Die überwiegend verwendeten Mittel sind Doxycyclin oder Minocyclin und bekämpfen während einer 4-6 wöchigen Einnahme die entzündlichen Prozesse an der Haut. Zudem sorgen sie für eine verminderte Talgproduktion.

Anti-Baby-Pille

Wenn die Akne oder unreine Haut hormonell verursacht wird, können betroffene Frauen auf die Anti-Baby-Pille zurückgreifen. Es sollte natürlich wegen der Nebenwirkungen dieses Medikaments sorgsam abgewogen werden, ob die Frau überhaupt die Anti-Baby-Pille nehmen möchte. Eine Behandlung von Hautunreinheiten sollte nicht der Hauptgrund für die Einnahme sein.

Gesunde Ernährung

Gesunde Ernährung kann Akne, Pickel und unreine Haut verbessern. Besonders wird Betroffenen empfohlen, Vitamine (insbesondere Vitamin C und Vitamin A), Zink, Selen, Folsäure und Eisen in ihren Speiseplan zu integrieren. Mehr zum Thema Ernährung in Bezug auf Akne gibt es hier.

Schwarzkümmelöl

Eine bewährte und in sehr vielen Internetforen angepriesene Methode gegen Pickel ist der Einsatz von Schwarzkümmelöl (Weitere Informationen auf schwarzkuemmeloel.info).

Stressreduktion

Da Stress nachweislich die Entstehung von Hautunreinheiten verstärkt, empfiehlt es sich, Hektik und Stress zu reduzieren.

Schüssler-Salze

Bestimmte Sorten von Schüssler-Salzen können bei Akne und unreiner Haut Abhilfe schaffen. Es sollten Schüssler-Salze herangezogen werden, die entzündungshemmend (Calcium sulfuricum) oder entgiftend (z.B. Natrium phosphoricum) wirken bzw. die Beschaffenheit der Außenhaut verbessern (z.B. Silicea).

Zu beachten ist bei jeder Behandlung von Akne und Pickeln, dass die Therapie Geduld erfordert. Eine Verbesserung des Hautbildes setzt zumeist erst nach mehreren Wochen ein.

 

Wie auch DU deine Pickel in 7 Tagen loswerden kannst!

Ja, ich weiß, das klingt sehr reißerisch! Und auch ich habe dem nicht geglaubt! Das klingt schon wirklich viel zu schön um wahr zu sein. Als ich das erste mal auf diesen Ratgeber stieß, war ich auch so skeptisch!

Es ist eine komplette Anleitung mit genauen Schritten und Tipps, die man einfach nur umsetzen muss! Schon wird man seine Pickel dauerhaft los. Naja, so habe ich die Anleitung ausprobiert und war wirklich überwältigt von dem Ergebnis!

Wäre ich früher auf die Anleitung gestoßen, hätte ich mir viel Geld für Cremes und jeglichen anderen Mist gespart. Genau das ist das krasse: Man spart sich damit so viel Geld und wird die Pickel auch wirklich los!

Wenn sich das nicht lohnt, dann weiß ich auch nicht mehr. Du musst natürlich selbst entscheiden, ob du neue Sachen ausprobieren willst, aber interessant ist das auf alle Fälle! Hier ein paar Infos:

Mehr Informationen
Viel Spaß damit,
Sergej

Browser-Marktanteile

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen