Startseite » Blog » Yamswurzel gegen Pickel

Yamswurzel gegen Pickel

Pickel und unreine Haut nerven Dich? Chemische Produkte willst Du wegen der Nebenwirkungen nicht einsetzten und bisher hat nichts geholfen?

Versuche die Yamswurzel gegen Pickel aus. schnell wird sich eine Besserung einstellen, Du wirst sehen!

In der chinesischen Medizin findet die unterirdische Knolle schon seit Jahrtausenden Anwendung.

Wie wirkt die Yamswurzel?

Die Yamswurzel wird auch Yam genannt. Sowohl in der südlichen Hemisphäre als auch in Asien gehört das Wurzelgemüse zum täglichen Speiseplan. Sie wird so verzerrt, wie bei uns Kartoffeln oder Süßkartoffeln.

Tatsächlich sieht sie ihnen sogar ähnlich. Auf keinen Fall darf Yams roh gegessen werden, sie enthält zu viele Giftstoffe. Allerdings gibt es bei den über 200 Sorten Yamswurzeln auch Ausnahmen.
Diese zu erkennen, bedarf es aber fachlicher Kenntnis.

Interessanterweise ist schon seit langer Zeit bekannt, dass in der Yamswurzel noch mehr steckt. Die Azteken zum Beispiel nutzten sie zur Verhütung.

Relativ schnell erkannten die Menschen der damaligen Hochkulturen auch, dass das Immunsystem beim Verzehr gestärkt wird.

Besonders von Interesse ist der Wirkstoff Diosgenin. Es handelt sich dabei um ein Pflanzenhormon. Dieser Stoff ähnelt dem menschlichen Hormon Progesteron. Progesteron ist ein Geschlechtshormon.

Neben seinem maßgeblichen Einfluss auf den weiblichen Zyklus, steuert es auch die Talgproduktion. Desto mehr Progesteron in einem Organismus vorhanden ist, je weniger Talg wird gebildet.

Das Diosgenin aus der Knolle wirkt im menschlichen Körper fast genauso. Darum kann es von außen zugeführt in einer entsprechenden Dosierung die Talgproduktion senken.

Da eine erhöhte Talgproduktion oft die Ursache für Akne, unreine Haut und vermehrte Pickelbildung ist, kann die Yamswurzel gegen Pickel helfen.

Interessant: Dieser Wirkmechanismus ist auch der Grund, warum Frauenärzte die Antibabypille nicht nur zur Verhütung verschreiben, sondern um das Hautbild zu verbessern.

Für den Körper hat die hormonelle Verhütung viele Nebenwirkungen. Der Stoff aus der Pflanze hingegen ist rein natürlich.

Warum wirkt die Yamswurzel gegen Pickel noch?

In der Frucht sind Gerbstoffe enthalten. Im Körper wirken Gerbstoffe astringierend. Das bedeutet, Zellen ziehen sich zusammen. Poren werden also enger. Es kann kein dreck mehr in die Poren eindringen.

So entsteht auch keine eitrige Entzündung. Also das, was du Pickel nennst. Sie trocknen regelrecht aus.

Wie Du oben gelesen hast, reduziert das enthaltene Pflanzenhormon Deine Talgproduktion. Damit wirkt die Yamswurzel doppelt gegen unreine Haut: Sie heilt bestehende Pickel ab und beugt der Entstehung neuer vor.

In der homöopathischen Medizin gilt die Yams auch als Mittel zur Entzündungshemmung und sie hat schmerzlindernde Eigenschaften. Gespannte Haut wird gelindert und Rötungen verschwinden.

Wie ich Yamswurzel gegen Pickel einsetzten?

Es gibt Pflegeprodukte, die auf der Yamswurzel beruhen. Das Sortiment reicht von Salben über Peelings hin zu Masken. Versuche unbedingt auf hochwertige Hersteller zurückzugreifen.

Nur weil mit der Wurzel Werbung gemacht wird, heißt das noch nicht, dass tatsächlich viel von ihr enthalten ist.

Die Apotheke oder das Reformhaus sind gute erste Anlaufpunkte. Außerdem sollten die Produkte wenig bis gar keine anderen zusätzlichen Stoffe enthalten.

Wenn Dir sowohl die Cremes als auch die Einnahme von Kapseln nicht zusagen, kannst Du auch folgendes bei nicht zu starken Hautunreinheiten probieren:

Yamaswurzel gegen Pickel: Tee als Gesichtswasser

Kaufe Yamstee oder stelle selber einen her. Dabei sollte es sich aber weniger um einen heißen Aufguss handeln, als um ein längeres Ziehen Lassen der geschälten und geraspelten Wurzel in lauwarmen Wasser.

Siebe die Flüssigkeit und verwende ein Wattepad, um die Essenz auf Deine Haut aufzutragen.

Beachte bitte, dass das Pflanzenhormon auch über die Haut aufgenommen wird.

Worauf muss ich bei der Yamswurzel achten?

Leider hilft es nicht viel, regelmäßig Yams zu essen. Die Wurzel gibt es eh nur in speziell sortierten Frischemärkten zu kaufen hier in Deutschland. Selbstverständlich ist das Essen der Knolle gesund, dennoch hilft es nicht gegen Pickel.

Das Pflanzenhormon Diosgenin geht ab 30°C kaputt.

Pulver der Yamswurzel ist einfacher erhältlich und es ist wirksam. Gewonnen wird es beim Mahlen der Wurzel. Das Pulver ist meistens bereits in Kapsel dosiert.

Wie viel von dem wirksamen Diosgenin enthalten ist, variiert bei den Herstellern. Zudem sollte, wie bei allen Therapien mit dem Minimum begonnen werden.

Obwohl die Wirkung nicht umstritten ist, solltest Du eine solche Kur nicht unbedingt im Alleingang beginnen. Suche Dir einen Arzt und bespreche diese alternative Behandlung mit der Yamswurzel gegen Pickel.

Falls Du hier keine Antwort findest, kannst Du Dich an einen Hautarzt, einen Apotheker oder einen Heilpraktiker wenden.

Gibt es Nachteile bei der Anwendung von Yamswurzel gegen Pickel?

Ja, die gibt es und darum auch der Hinweis, Dir einen fachlichen rat einzuholen.
Denn, wenn Du wirklich Akne hast, kann das Zuführen von zusätzlichen Hormonen Deinen Hormonhaushalt mehr durcheinander bringen als Dir zu helfen.

Vor allem muss mit einem Arzt abgeklärt werden, ob Yamswurzel gegen Pickel in der Schwangerschaft oder Stillzeit angewendet werden darf.

Yamswurzel gegen Pickel hilft – mit Bedacht eingesetzt!

Unter dem Strich bleibt eine wirklich beachtliche Wurzel mit allerlei hilfreichen Inhaltsstoffen. Sie hilft nachweislich, die talgproduktion zu verringern.

Vorausgesetzt, sie wird richtig und ordentlich dosiert angewendet. Der Selbstversuch mit rohem Gemüse ist zu gefährlich, das die meisten Sorten toxisch sind. Wenn Dein Hormonhaushalt aus dem Gleichgewicht ist, könnte die Yamswurzel gegen Pickel genau das Gegenteil bewirken.

Einen Versuch ist das Mittel aus der chinesischen Medizin auf jeden Fall wert – nach vorheriger Klärung mit Fachleuten.

Hinterlasse einen Kommentar

Browser-Marktanteile