Startseite » Blog » Honigmaske gegen Pickel

Honigmaske gegen Pickel

Honigmaske gegen PickelDas Hausmittel „Honigmaske gegen Pickel“ ist eine sehr alte Wunderwaffe gegen die Plagegeister. Schon das bekannte Kleopatra Bad bestand aus Milch und Honig und die Honigmaske gilt als Hilfe gegen unreine Haut.

Sie wirkt beruhigend und macht die Oberfläche Deiner Haut geschmeidig und weich, zudem hat der Honig eine antibiotische Wirkung, was Dir bei Pickeln hilft, die Haut zu klären.

Wie wirkt die Honigmaske?

Allgemein kann man sagen, dass Honig eine antibiotische Wirkung hat. Das ist besonders bei Pickeln hilfreich für Dich. Außerdem ist Honig ein natürliches und entzündungshemmendes Mittel. Der Honig ist so gut geeignet für kosmetische Zwecke.

Die Hautoberfläche wird durch die Honigmaske sehr geschmeidig und weich. Der Honig wirkt sich auf die Haut zudem beruhigend aus. Honig kann somit als Maske oder auch sonst für die Schönheit Deiner Haut und Deines Körpers eingesetzt werden als natürliches Kosmetikum. Der Honig ist also nicht nur lecker als Brotaufstrich, sondern auch ein sehr gut bewährtes Hausmittel.

Auch schon in der Antike machten sich die Menschen die Wirkung des Honigs zunutze. Honig wird heute im Wellnessbereich als Honigmaske gegen Pickel erfolgreich eingesetzt. Die Honigmaske ist ein Luxus, den die Haut braucht und genießt. Im Honig sind viele Vitamine, Aminosäuren und auch Mineralstoffe enthalten, daher ist die Honigmaske gegen Pickel auch so wirksam.

Auch Enzyme und Proteine sind im Honig, der zudem noch dazu viel Vitamin C, Vitamin B2 und Vitamin B6 enthält. Auch Zink ist im Honig, was bei einer Honigmaske gegen Pickel hervorragend hilft zum Abheilen der Plagegeister.

Wie wirkt die Honigmaste gegen Pickel?

Da der Honig als Hautpflegemittel antibiotisch und entzündungshemmend wirkt, ist die Honigmaske für Pickel und Akne ideal. Außerdem wirkt er entzündungshemmend und fördert sogar die Durchblutung der betroffenen Hautpartien.

So können Deine Pickel abheilen und die entzündeten Stellen erholen sich. Auch die Mitesser und die kleinen Wunden werden so heilen, wenn Du die Honigmaske gegen Pickel anwendest. Du wirst auch einen weiteren positiven Effekt erhalten, denn Deine Haut wird durch die Honigmaske glatt und weich.

Wenn Du eine Quark-Honig-Maske anwendest, dann kannst Du die positive Wirkung des Honigs mit der äußerst feuchtigkeitsspendenden Wirkung des Quarks verbinden. Wenn Du Eile hast, kannst Du den Honig pur auf die Pickel oder auch auf die Mitesser auftragen und dafür ein Wattestäbchen verwenden. Natürlich ist es wichtig, dass Du Deine Haut vorher reinigst und die Honigmaske oder den Honig nur auf eine saubere Haut aufträgst.

In ungefähr einer Stunde entfaltet der Honig seine volle Wirkung und danach kannst Du alles gründlich entfernen. Zusammen mit dem Honig nimmst du dann auch die Schmutzpartikelchen automatisch ab, die die Poren verstopft haben. So kannst Du mit der Honigmaske die Pickel beseitigen und die Wundheilung bei Akne und Pickeln unterstützen.

Wie behandelt man Pickel mit der Honigmaske?

Du findest im Internet und auch in Kosmetikbüchern viele Rezepte für eine Honigmaske. Der Honig, den Du verwendest für Deine persönliche Honigmaske sollte erst einmal sehr hochwertig sein. Die Qualität des Honigs ist entscheidend für die Wirkung des Honigs auf Deiner Haut. Entscheide Dich für einen Honig ohne künstliche Zusatzstoffe wie Vanille oder auch Ahornsirup.

Die Paraffine und auch die synthetischen Farbstoffe sollten nicht im Honig enthalten sein. Auch sollte der Honig ohne Duftstoffe und ohne Konservierungsstoffe sein, damit Du ihn als Honigmaske gut anwenden kannst.

Für eine klassische Honigmaske verwendest Du ungefähr drei Esslöffel Honig und vier Esslöffel Milch und gibst noch ein paar Tropfen Zitronensaft hinzu. Dann verrührst Du alles solange, bis eine homogene und angenehme Masse entsteht.

Diese Honigmaske gegen Pickel trägst Du dann auf Deine vorher gründlich gereinigte Gesichtshaut auf. Du sollst die Honigmaske mindestens 15 bis 20 Minuten einwirken lassen, Du kannst sie sogar bis zu einer Stunde einwirken lassen. Es tut Dir gut, wenn Du Dich neben zu entspannst, denn die Seele kann oftmals auch das Spiegelbild der Haut sein.

Nach der gewünschten Einwirkzeit kannst Du die Honigmaske dann mit reichlich lauwarmen Wasser abwaschen. Die Haut wird dann nicht mehr gerötet sein und die Pickel und Mitesser sind etwas abgeschwollen.

Worauf achten bei der Honigmaske?

Bei der Honigmaske sollst Du immer auf die ausreichende Einwirkzeit und auch auf die Qualität des Honigs achten. Um bei einer Akne spürbare Resultate zu erreichen, kannst Du auch eine Honig-Tomaten-Maske selbst machen. Dafür nimmst Du zwei Tomaten und einen Teelöffel Honig. Die Tomaten pürierst Du und den Honig fügst Du hinzu.

Das in der Tomate enthaltene Lypopin hilft zudem, Deine Haut zu reinigen und zu desinfizieren. Du erreichst mit der Maske eine tolle Wirkung, wenn Du sie ungefähr eine halbe Stunde einwirken lässt. Wenn Du einen Esslöffel Weizenkleie dazu gibst, wird Deine Maske zudem noch wie eine Peelingmaske. Wenn Du die Honigmaske dann abnimmst, entfernst Du die abgestorbenen Hautschüppchen und die Haut ist rein und klar.

Achte bei der Honigmaske immer darauf, einen Honig ohne Zusatzstoffe und in Bioqualität zu verwenden. Wenn Du zudem darauf achtest, die Honigmaske konsequent zwei bis dreimal die Woche zu verwenden, kannst du die Hautunreinheiten dauerhaft entfernen und Deine Haut wird reiner und klarer. Durch die neue Geschmeidigkeit der Haut reißt sie auch nicht mehr so viel ein und alles verheilt schneller.

Die Honigmaske entfernt Dir die kleinen Schmutzpartikelchen, die Deine Haut verstopfen. Bei den Mischmasken, die Du zusammen mit Honig machst, solltest Du auch immer darauf achten, dass die Zutaten aus Bioqualität sind. Wenn Du alle Zutaten der Honigmaske gegen Pickel gut vermischst, erhältst Du eine homogene Masse, die sich gut auf die Haut auftragen lässt.

Die Honigmaske gegen Pickel ist zudem ein günstiges Mittel, denn Honig ist nicht teuer. Auch in Bioqualität ist Honig erschwinglich. Die selbstgemachte Honigmaske gegen Pickel ist ein hervorragendes Hausmittel gegen unreine Haut.

Nachteile der Honigmaske

Nachteile der Honigmaske sind, dass die Honigmaske nicht unbedingt gegen Falten hilft, sondern eher gegen unreine Haut. Wenn Du zusätzlich eine Anti-Aging Wirkung für Deine Haut möchtest, solltest Du andere Masken dazu verwenden. Ein eher unangenehmer Nebeneffekt der Honigmaske gegen Pickel ist das klebrige Gefühl beim Auftragen.

Viele scheuen diesen Aufwand und entscheiden sich dann für gekaufte Fertigmasken gegen Pickel. Das Abwaschen der Honigmaske erfordert auch ein wenig Geduld und Zeit. Mit reichlich lauwarmen Wasser lässt sich die klebrige Masse jedoch dann bei mehrmaligen Abwaschen ganz gründlich entfernen. Verwende dazu einen Waschlappen oder ein Tuch und tauche dieses immer wieder in warmes Wasser ein.

Die Einwirkzeit ist auch länger als bei anderen Masken, doch dadurch hast du einen sehr klärenden Effekt bei der Honigmaske gegen Pickel. Ein wenig Zeitaufwand ist es, die Honigmaske anzuwenden und das Gesicht danach wieder zu reinigen. doch Du wirst den antibiotischen Effekt der Honigmaske schätzen.

Fazit zur Honigmaske

Die Honigmaske gegen Pickel als Hausmittel ist eine günstige und sehr wirksame Alternative für Dich, eine reinere Haut zu erhalten. Du kannst den Honig einfach pur auf Deiner Haut anwenden, oder auch beispielsweise zusammen mit Quark oder Tomaten eine individuelle Maske für Deine Haut anfertigen.

Da die Honigmaske auch entzündungshemmend wirkt, ist sie für Dich auch bei Akne sehr empfehlenswert. Die Honigmaske macht Deine Haut weich und geschmeidig und wenn Du Weizenkleie oder andere Peelingpartikel hinzufügst, hast Du zudem einen peelenden Effekt.

Die Einwirkzeit der Honigmaske ist der Schlüssel zum Erfolg, denn so kann der Honig seine antiseptische Wirkung auf Deiner Haut ganz entfalten. Gönne Dir dieses alte Hausmittel regelmäßig als „Masken-Routine“ und Du wirst Erfolge sehen!

Weitere Informationen:
Manukahonig
Gurkenmaske
Pickel am Kinn
https://www.kernseife.net/der-mythos-kernseife-was-steckt-dahinter/

Hinterlasse einen Kommentar

Browser-Marktanteile