Startseite » Fragen » Was tun gegen Pickel unter der Haut?

Was tun gegen Pickel unter der Haut?

Was tun gegen Pickel unter der Haut?

Pickel, die unterhalb der Haut liegen, sind oft sehr schmerzhaft und ärgerlich. Deshalb zeigen wir dir im Folgenden, wie du gegen diese unangenehmen Pickel unter der Haut angehen kannst und warum es sinnvoller ist, nicht selber Hand anzulegen.

Pickel, die unter der Haut liegen, sind zwar nicht so unansehnlich, wie Pickel, die direkt auf der Haut liegen, aber dafür sind sie weitaus schmerzhafter und unangenehmer. Oft bemerkt man sie erst nur als schmerzhaften Knubbel unter der Haut. Entzündet sich dieser Knubbel allerdings, bildet sich drum herum noch ein roter, sichtbarer Entzündungsherd. Weil diese Pickel als besonders schmerzhaft empfunden werden, sind sie äußerst unangenehm.

Wie kommt es zu diesen Pickeln?
Die Unterschiede zwischen den Pickeln unter der Haut und denen auf der Haut unterscheiden sich nicht großartig. So kann eine übermäßige Talgproduktion der Grund sein oder eine hormonelle Umstellung, wie die Pubertät, Schwangerschaft oder Wechseljahre. Aber auch durch eine einseitige Ernährung, Drogenkonsum oder Alkohol und Nikotingenuss, kann es zu diesen unschönen Erscheinungen kommen. Auch, wer nicht auf Hygiene achte, muss mit Pickeln unter oder auf der Haut rechnen.

Was hilft gegen Pickel unter der Haut?
Hast du einen störenden Pickel unter der Haut entdeckt, willst du ihn natürlich wieder schnell los werden. Viele versuchen deswegen selber, den Pickel unter der Haut zu entfernen. Oft wird dann an dem Pickel so lange herumgedrückt und gequetscht, bis die Entzündung noch viel schlimmer geworden ist. Außerdem besteht die Gefahr, dass daraus ein Abszess entsteht, welches nur operativ entfernt werden kann. Außerdem kann es zur Narbenbildung und im schlimmsten Fall, zu einer lebensgefährlichen Blutvergiftung kommen. Daher solltest du wirklich niemals selber versuchen, einen Pickel unter der Haut zu entfernen. Durch körpereigene Substanzen bildet sich der Pickel in den meisten Fällen wieder von alleine zurück. Sollte der Pickel allerdings nicht zurückgehen oder schlimmer werden, sollte auf jeden Fall ein Hautarzt aufgesucht werden. Dieser kennt risikofreie Behandlungsmethoden oder entsprechende Medikamente.

Pickel selber Behandeln
Wie bereits erwähnt, ist es ganz schlecht, unterirdische Pickel, selber zu behandeln. Die beste Methode ist daher, den Knubbel ruhen zu lassen und sich selber zurückziehen zu lassen. Nachhelfen kann man diesem natürlichen Prozess, durch gründliche und tägliche Hygiene. Die betroffene Stelle sollte morgens und abends mit einer antiseptischen Seife gereinigt werden. Außerdem kannst du einmal die Woche, ein sanftes Hautpeeling auftragen und abgestorbene Hautschuppen zu entfernen und die Poren zu befreien. Des Weiteren kannst du dir in der Apotheke, eine sogenannte Zugalbe besorgen. Hältst du dich an diese Tipps, dürfte der Knubbel sich bald von alleine zurückbilden.

Wie auch DU deine Pickel in 7 Tagen loswerden kannst!

Ja, ich weiß, das klingt sehr reißerisch! Und auch ich habe dem nicht geglaubt! Das klingt schon wirklich viel zu schön um wahr zu sein. Als ich das erste mal auf diesen Ratgeber stieß, war ich auch so skeptisch!

Es ist eine komplette Anleitung mit genauen Schritten und Tipps, die man einfach nur umsetzen muss! Schon wird man seine Pickel dauerhaft los. Naja, so habe ich die Anleitung ausprobiert und war wirklich überwältigt von dem Ergebnis!

Wäre ich früher auf die Anleitung gestoßen, hätte ich mir viel Geld für Cremes und jeglichen anderen Mist gespart. Genau das ist das krasse: Man spart sich damit so viel Geld und wird die Pickel auch wirklich los!

Wenn sich das nicht lohnt, dann weiß ich auch nicht mehr. Du musst natürlich selbst entscheiden, ob du neue Sachen ausprobieren willst, aber interessant ist das auf alle Fälle! Hier ein paar Infos:

Mehr Informationen
Viel Spaß damit,
Sergej

Teile mit deinen Freunden...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone
Browser-Marktanteile