Startseite » Blog » Pickel am Kopf

Pickel am Kopf

pickel am kopfPickel können nicht nur in der Jugend auftreten, sondern auch im Erwachsenenalter immer wieder Probleme bereiten. Grundsätzlich ist jedoch keine Panik angesagt, da Pickel eine Reaktion vom Körper sind, die Alarm bedeuten. Wenn der Körper nicht alle wichtigen Vitamine und Mineralstoffe erhält, die er benötigt, kann sich das durchaus in Pickel widerspiegeln. In vielen Fällen ist es dennoch nicht ganz so einfach, wie es zu Beginn aussieht. Schließlich können Pickel auch eine andere Ursache haben.



Pickel können überall auftreten

Ich habe besonders starke Probleme mit Pickeln am Kopf gehabt. Ich konnte mir zu Beginn nicht richtig erklären, woher die Pickel kamen. Schließlich habe ich seit meiner Jugend auf eine ausgewogene Ernährung und viel Bewegung geachtet. Auch Hormone konnte ich nach der Pubertät als Ursache für Pickel am Kopf ausschließen. Es wird immer wieder gelesen, dass auch in der Spätjugend Pickel erhalten werden können, die am Kopf und an anderen Stellen am Körper erscheinen können. Auf der Seite aknehilfe.net/mein-weg zeige ich Dir wie ich meine Pickel losgeworden bin, wie man mit Pickeln umgeht.

Hier kann ich Dir nur empfehlen, einen Blick reinzuwerfen, um sicherzustellen, dass auch Dir schnell geholfen wird.
Pickel am Kopf können schmerzhaft sein, wenn diese größere Ausmaße annehmen. Die meisten Personen, die das gleiche Problem haben, weisen Pickel an der obersten Stirnreihe auf und auch sogar auf dem Kopf haben viele Männer das Problem mit den Hautirritationen. Am häufigsten sind jedoch Pickel am Kopf der Fall, wo der Haaransatz zu finden ist.

Die Ursachen

In der Nacht bilden sich die meisten Pickel, wenn der Mensch zur Ruhe kommt. Aufgrund von unterschiedlichen Faktoren können sich Pickel bilden. Oft kann es passieren, dass aufgrund von unhygienischen Handtüchern oder gar Kissen, die mit dem Gesicht in Berührung kommen, Pickel gebildet werden können. Darüber hinaus stellt der aktuelle Lebensstil eine Schwierigkeit dar. Ungesunde Ernährung und zu wenig Vitamine können ebenso als Ursache genannt werden. Raucher haben besonders viel Probleme mit einer unreinen Haut, da Nikotin die Poren der Haut verstopft. Die Haut muss ausreichend atmen können, um sicherzustellen, dass als Hautzellen leicht abzutransportieren sind. Geschlossene Hautporen führen dazu, dass überschüssiger Talg der Haut nicht entfernt werden kann. Die Folge ist, dass sich Pickel bilden. Personen, die auf ihre Ernährung und auch die Hygiene des Gesichts achten, können aufgrund von übermäßiger Talgproduktion Pickel am Kopf erhalten.
Hausmittelchen und mehr

Zuerst nehmen die meisten Personen an, dass sie sich direkt an das Ausdrücken der Pickel machen sollten. Das ist aber eine komplett falsche Annahme. Die Hautstellen, die Pickel aufweisen, können sich nämlich nach dem Ausdrücken entzünden. Die geöffneten Pickel lassen nämlich leicht Schmutz hinein, die unter der Haut für eine Entzündung sorgen können. Die Bekämpfung der Pickel sollte mit einem Hautreinigungsmittel begonnen werden. Die meisten Reinigungscremes und Seifen bieten die Reinigung der Haut an. Besondere antibakterielle Gesichtswasser, die zusätzlich die Talgabtransportierung übernehmen, sind zu empfehlen. Aber auch Hausmittel wie Teebaumöl und Aloe Vera können die Haut zu Beginn des Pickelbefalls besänftigen. Die Nutzung von Zahnpasta kann nur das Austrocknen des Pickels ermöglichen. Das bedeutet jedoch nicht, dass die Pickel nicht erneut auftreten. Es ist unbedingt auf eine gute Hygiene zu achten. Besonders wenn im Sommer viel geschwitzt wird, sollte das Gesicht mindestens morgens und abends entsprechend gereinigt werden. Darüber hinaus ist es wichtig, dass zusätzlich auf Make Up oder anderen Produkten verzichtet wird, um die Hautporen nicht zu verschließen. Einige Tagescremes sind zu Beginn dann zu vermeiden, wenn diese mit einem besonderen Toner ausgestattet sind, der die Haut wie Make Up überdeckt. Auch das Waschen des Gesichts samt Stirn ist nur mit einer Seife durchzuführen, die für das Gesicht geeignet ist. Übliche Handseifen sind für das Gesicht auf jeden Fall nicht geeignet und sollten umgangen werden.

Der Weg zum Arzt als Ausweg

Am besten sollte bei immer wiederkehrenden Pickeln am Kopf der Hautarzt aufgesucht werden. Hier kann der Arzt direkt prüfen, ob die Pickel aufgrund von einer Hormonumstellung auftreten oder gar andere Möglichkeiten als Ursache möglich sind. Natürlich kann zu Beginn vom Arzt eine besondere Salbe oder Creme verschrieben bekommen werden. In extremeren Fällen greift der Hautarzt zu Produkten mit Antibiotika. Diese sollen unterstützend wirken, um Pickel auf der ganzen Linie zu entfernen.

Wie auch DU deine Pickel in 7 Tagen loswerden kannst!

Ja, ich weiß, das klingt sehr reißerisch! Und auch ich habe dem nicht geglaubt! Das klingt schon wirklich viel zu schön um wahr zu sein. Als ich das erste mal auf diesen Ratgeber stieß, war ich auch so skeptisch!

Es ist eine komplette Anleitung mit genauen Schritten und Tipps, die man einfach nur umsetzen muss! Schon wird man seine Pickel dauerhaft los. Naja, so habe ich die Anleitung ausprobiert und war wirklich überwältigt von dem Ergebnis!

Wäre ich früher auf die Anleitung gestoßen, hätte ich mir viel Geld für Cremes und jeglichen anderen Mist gespart. Genau das ist das krasse: Man spart sich damit so viel Geld und wird die Pickel auch wirklich los!

Wenn sich das nicht lohnt, dann weiß ich auch nicht mehr. Du musst natürlich selbst entscheiden, ob du neue Sachen ausprobieren willst, aber interessant ist das auf alle Fälle! Hier ein paar Infos:

Mehr Informationen
Viel Spaß damit,
Sergej

Teile mit deinen Freunden...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Ein Kommentar

  1. Sehr nützliche Übersicht, gefällt mir sehr sehr gut 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Browser-Marktanteile

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen