Startseite » Blog » Globulli gegen Pickel

Globulli gegen Pickel

Globulli gegen PickelWer auf Nebenwirkungen von aggressiven, chemischen Mitteln verzichten möchte, kann als Alternative auf Globuli gegen Pickel setzen, die rezeptfrei und günstig das Hautbild verbessern können.

Ich habe mich auch jahrelang mit Pickeln gequält.
Hier beschreibe ich, wie ich sie für immer losgeworden bin.

So wirken Globuli gegen Pickel

Eine unbewusste Ernährung, Stress, falsche Kosmetika, wenig Bewegung und Schwankungen im Hormonhaushalt führen nicht selten zu einer Vergrößerung der Talgdrüsen und einer vermehrten Produktion von Talg. Ist dessen Abtransport durch ein Verstopfen und Verhornen gestört, kommt es zu unangenehmen Mitessern, Pusteln und Papeln, die eitern und sich entzünden können.


Globuli gegen Pickel fördern den Stoffwechsel und somit den Abtransport von Giftstoffen, ergänzen mangelnde Mineralstoffe, wirken straffend und stärken so insgesamt die Hautbarriere und ihre Widerstandskraft gegen Unreinheiten. Korrekt ausgewählte und angewendete Globuli gegen Pickel wirken ohne künstliche Zusätze, indem sie das Gleichgewicht des Organismus und seine Selbstheilungskräfte stärken.

Durch die Kraft der Natur bewirken Globuli gegen Pickel nicht nur eine Linderung der äußerlich wahrnehmbaren Symptome, sondern eine nachhaltige Linderung und Kräftigung von innen heraus.

Globuli gegen Pickel richtig anwenden

Da sie den Wunsch vieler Menschen nach einer sanften Therapiemethode erfüllen, ist der Siegeszug homöopathischer Mittel seit rund zweihundert Jahren ungebrochen, obwohl sich die Therapieform stets der Kritik der Schulmediziner und Wissenschaft stellen muss.

Auf der Grundlage der Ähnlichkeitsregel bieten Globuli dem Körper einen Reiz, auf den dieser reagieren muss, indem er Mechanismen zur Gesundung in Gang setzt. Globuli unterdrücken demnach körperliche und/oder psychische Probleme nicht nur, sondern fordern den Organismus dazu auf, ihre Ursachen zu bekämpfen und ganzheitlich zu heilen.

Dementsprechend sind die Erkenntnisse des Arztes, Apothekers und Begründers Samuel Hahnemann auch zur Behandlung von Pickeln einsetzbar.

Globuli findest Du in Apotheken oder in Internetshops. Beispielsweise eignen sich Silicea, Kalium bromatum, Pulsatilla und Sulfur jodatum in der Globuli Anwendung gegen Pickel. Du erhältst sie entweder in alkoholhaltiger Tropfenform oder als kleine Kügelchen, die Haushaltszucker beinhalten.

Beide Darreichungsformen gehen mit einer einfachen Dosierung und Anwendung einher, die dir der Homöopath deines Vertrauens gern erläutert. Vorwegzunehmen sei hier, dass Globuli gegen Pickel mehrmals am Tag langsam im Mund zergehen lassen werden und eine halbe Stunde nach der Einnahme weder gegessen noch getrunken werden sollte.

Außerdem ist es empfehlenswert, die Globuli-Therapie durch eine gesunde Ernährung, wenig Kosmetika, Alkohol, Kaffee und Stress, ausreichend Bewegung an der frischen Luft zu unterstützen. Zusätzlich beeinflussen so manche Teesorte und ätherische Öle den Kampf der Globuli gegen Pickel negativ.

Das passende Präparat ist entscheidend

Globullis gegen Pickel und Akne einsetzenDamit die Therapie von Erfolg gekrönt sein kann, bedarf es der Auswahl des passenden Präparates, welches an die individuelle Problemlage und persönliche Situation angepasst wird. Wichtig zu wissen ist, dass Du mehrere Einzelmittel für ein effizientes Therapieergebnis kombinieren kannst.

Für manche Betroffenen eignen sich außerdem sogenannte Komplexmittel aus verschiedenen Wirkstoffen. Dennoch solltest Du nicht leichtfertig Globuli gegen Pickel ausprobieren, die dir jemand weiterempfohlen hat oder deren Auswahl auf einer kurzen Internetrecherche basiert. Vielmehr hilft dir ein Homöopath, Apotheker oder Arzt mit passender Ausbildung auf diesem Gebiet. Untersuchung und Gespräch gehen bei der sogenannten Anamnese Hand in Hand und geben Aufschluss darüber, welches Präparat dir bestmöglich hilft.

Damit Du die passenden Globuli findest, solltest Du alle auftretenden Pickel und Unreinheiten auf den verschiedenen Partien des Körpers lokalisieren, um die Anamnese durch den Arzt oder Heilpraktiker zu erleichtern. Außerdem hilft eine genaue Beobachtung jener Situationen, die zu einer Verbesserung oder Verschlechterung der Pickel und Pusteln führen, wie beispielsweise Hitze, Kälte, Stress etc.

Außerdem ist darauf zu achten, den Globuli gegen Pickel Zeit zu geben, sich in ihrer Wirkung zu entfalten. Vorzeitiges Abbrechen oder Austauschen des Präparates sind hier nicht förderlich, sondern vielmehr Vertrauen und Geduld. Bei hohem Leidensdruck und ausgeprägten Symptomen lohnt sich die unterstützende Behandlung durch einen Hautarzt.

Darauf solltest Du außerdem achten

Wer viele Pickel hat, wünscht sich meist nicht nur eine effiziente sondern eine möglichst schnelle Therapiemethode mit rasch sichtbaren Ergebnissen. Setzt Du auf Globuli gegen Pickel, so ist es jedoch unabdingbar, dieser Methode Zeit zu geben und nicht in Ungeduld zu verfallen.

Die ungeliebten Pusteln werden nämlich nicht nur unterdrückt, sondern in ihrem Ursprung verhindert, indem die Selbsthilfekraft des Körpers angeregt wird. So können mehrere Wochen vergehen, bis Du die sichtbaren Erfolge feiern kannst. Außerdem sei hier die sogenannte Erstverschlimmerung erwähnt, die besonders dann eintritt, wenn das passende homöopathische Mittel in einer höheren Potenz eingenommen wird.

Dann ist es möglich, dass sich die Pickel und begleitenden Symptome zunächst verschlimmern, bevor die Besserung eintritt. Sie ist ein deutliches Zeichen dafür, dass der Körper das getriggerte Problem erkennt und dagegen angeht. Trotz der negativen Bezeichnung, handelt es sich hierbei also um ein gutes Zeichen, welches nur kurze Zeit andauern und keine bedrohlichen Ausmaße annehmen sollte. Sollte das Gegenteil der Fall sein, wende dich stets an einen Experten.

Fazit zu Globullis

Die Funktionsfähigkeit unserer Haut wird durch zahlreiche innere und äußere Einflüsse jeden Tag auf die Probe gestellt. Pickel sind ein Zeichen dafür und dabei nicht nur ästhetisch problematisch, sondern schlimmstenfalls Auslöser für Juckreiz, Schmerzen und nicht selten psychische Belastung.

Der Gang zu einem Homöopathen oder Mediziner mit Zusatzausbildung kann sich durchaus lohnen, um die passenden Globuli gegen Pickel empfohlen zu bekommen. Das richtige Mittel in der richtigen Potenz, kann die Hautprobleme von innen heilen, indem es der körperlichen und psychischen Balance zugutekommt. Nötig ist dafür etwas Geduld und Vertrauen in die natürliche Kraft, da sich der Erfolg nicht über Nacht einstellen wird.

Dafür – im besten Fall – jedoch von Dauer. Wer eine rezeptfreie Alternative zu starken Mitteln sucht, ist gut damit beraten, dieser Therapieform eine Chance zu geben, da weder Nebenwirkungen zu erwarten sind noch ein großer finanzieller Aufwand. Globuli gegen Pickel sind in vielen Fällen wirksam, was diese schonende Therapieform durchaus lohnenswert und zur Alternative zu chemischen Medikamenten macht.

Weitere Informationen:
Heilerde als Wundermittel gegen Pickel?
Pickel richtig ausdrücken
Pickel unter der Haut
https://www.globuli.de/wissen/behandlung/haut-haare/akne/
http://www.naturheilmagazin.de/natuerlich-heilen/krankheiten-a-bis-z/akne.html

Wie auch DU deine Pickel in 7 Tagen loswerden kannst!

Ja, ich weiß, das klingt sehr reißerisch! Und auch ich habe dem nicht geglaubt! Das klingt schon wirklich viel zu schön um wahr zu sein. Als ich das erste mal auf diesen Ratgeber stieß, war ich auch so skeptisch!

Es ist eine komplette Anleitung mit genauen Schritten und Tipps, die man einfach nur umsetzen muss! Schon wird man seine Pickel dauerhaft los. Naja, so habe ich die Anleitung ausprobiert und war wirklich überwältigt von dem Ergebnis!

Wäre ich früher auf die Anleitung gestoßen, hätte ich mir viel Geld für Cremes und jeglichen anderen Mist gespart. Genau das ist das krasse: Man spart sich damit so viel Geld und wird die Pickel auch wirklich los!

Wenn sich das nicht lohnt, dann weiß ich auch nicht mehr. Du musst natürlich selbst entscheiden, ob du neue Sachen ausprobieren willst, aber interessant ist das auf alle Fälle! Hier ein paar Infos:

Mehr Informationen
Viel Spaß damit,
Marie-Luisa

Hinterlasse einen Kommentar

Browser-Marktanteile