Startseite » Blog » Solarium gegen Pickel & Akne

Solarium gegen Pickel & Akne

Pickel entstehen aus Mitessern und aus Pickeln kann sich Akne entwickeln. Immer mehr Betroffene diskutieren darüber, ob Solarium gegen Pickel / Akne wirklich wirksam ist, und warum. Selbst die Experten sind sich noch nicht ganz einig. Kurzfristige Erfolge durch den Einsatz von Solarium gegen Pickel / Akne beruhen auf die Steigerung der Hautdurchblutung. Dadurch klingen Entzündungen ab und das Hautbild verbessert sich.

Ich habe mich auch jahrelang mit Pickeln gequält.
Hier beschreibe ich, wie ich sie für immer losgeworden bin.

Wie wirkt Solarium gegen Pickel / Akne auf die Haut?

Solarium bei Pickeln und AkneSolarium gegen Pickel klingt entspannend und stressfrei. Die entspannten Minuten unter dem Solarium erinnern irgendwie an Urlaub, Sonne, Strand und Meer. Du hast vielleicht selber schon festgestellt, dass Du nach einem Sonnenbad weniger Pickel hast, als an kalten und dunklen Tagen.

Der Grund ist leicht erklärt. Die Sonne trocknet die Haut leicht aus, steigert die Durchblutung und zugleich wirken die UV-Strahlen entzündungshemmend. Dein Organismus bildet dabei vermehrt Vitamin D und Du fühlst Dich nicht nur besser, es wird auch Dein Immunsystem gesteigert. Da nicht immer gerade dann die Sonne scheint, wenn Du Zeit hast, ist das Solarium eine praktische Alternative. Ein Solarium gegen Pickel kannst Du dann ganz gezielt anwenden, wenn Du wieder einen „Pickelschub“ hast und die Pickel Dich ganz besonders intensiv plagen. Die UV-Strahlen unter dem Solarium töten bereits innerhalb weniger Minuten die Bakterien ab, die für die Entstehung der Pickel verantwortlich sind.

Ich habe mich auch jahrelang mit Pickeln gequält.
Hier beschreibe ich, wie ich sie für immer losgeworden bin.

Ein Solarium ist daher eine Therapiemöglichkeit, die eine sofortige und sichtbare Verbesserung des Hautbildes ermöglichen kann. Bereits nach der ersten Anwendung im Solarium wirkt die Haut glatter und gesünder. Praktisch ist, dass das Solariumauch bei Pickeln auf dem Rücken wirken kann, die Du selber ansonsten nur schwerlich behandeln könntest. So effektiv und heilsam die Wirkung vom Solarium gegen Pickel auch ist, Du kannst Deinen Pickeln durch eine regelmäßige Anwendung nicht wirklich vorbeugen.

Solltest Du unter dem Solarium ins Schwitzen geraten, sorgt allerdings der Schweiß für eine zusätzliche Reinigung der Hautporen von Innen. Es kann dann länger dauern, bis sich die Hautporen wieder mit Talg verstopfen und sich entzünden. Es ist daher wichtig, dass Du Dich nach dem Solarium gegen Pickel immer gründlich duschst oder wäschst, damit der Schweiß und die Hautverstopfungen effektiv entfernt werden können.

Bitte beachte, dass ein Solarium ungesund sein kann und Hautkrebs verursachen kann. Daher bitte äußerste Vorsicht beim Genuß der UV-Strahlen in einem Solarium.

So wirkt das Solarium gegen Pickel / Akne

Hautärzte reagieren auf das Solarium zumeist ein wenig zögerlich und zurückhaltend. Das liegt daran, dass die Therapie nicht dauerhaft über einen längeren Zeitraum angewendet werden sollte, sondern immer nur sehr kurzfristig. Das Risiko, dass es bei einer zu häufigen und zu langen Anwendung von Solarium gegen Pickel zu irreparablen Hautschäden kommen kann, ist vorhanden.

Wer lange Zeit unter Pickeln oder Akne gelitten hat, neigt natürlicherweise dazu, es mit dem Solarium gegen Pickel zu übertreiben. Damit das Hautkrebsrisiko möglichst gering bleibt, keine Hautverfärbungen oder Falten entstehen, solltest Du das Solarium gegen Pickel / Akne nur sehr gezielt und so selten wie möglich anwenden. Besonders in der dunklen Jahreszeit kann die Therapie mit dem UV-Licht gegen Pickel hilfreich sein. In allen anderen Jahreszeiten sind eher Spaziergänge an der frischen Luft ratsam, die ebenfalls heilend und entzündungshemmend wirken, ohne dass das Strahlenrisiko zu hoch ist.

Trotzdem sollte das Solarium gegen Pickel / Akne nicht verteufelt werden, sondern als eine wirkungsvolle Alternative gesehen wird, die Du besonders verantwortungsvoll verwenden solltest. Im ersten Schritt ist es richtig und wichtig, dass Deine Haut vom Solarium ausgetrocknet und dennoch gut durchblutet wird. Die Zerstörung von Bakterien durch das UV-Licht steigert die Ausheilung zusätzlich. Wird das Solarium gegen Pickel zu häufig angewendet, kann es zu Pigmentstörungen und einer unerwünschten Verdickung der Oberhaut kommen. Das solltest Du verhindern.

Wie Du Deine Pickel durch Solarium abheilen lassen kannst

Damit das Solarium gegen Pickel nicht mit Nachteilen für Dich verbunden ist, solltest Du bestenfalls vor der ersten Anwendung Deinen Hautarzt aufsuchen und Dich beraten lassen. Bei einer Untersuchung kann nicht nur ärztlich Dein Hauttyp festgestellt werden, sondern auch über die Dauer und Intensität der Behandlung gesprochen werden. In jedem Solarium findest Du unterschiedliche Geräte, die verschiedene Intensitäten bieten.

Es ist nicht immer die stärkste Intensität der UVA- und UVB-Strahlen, die die beste Wirkung erzielen können. Lasse Dich daher von Deinem Arzt beraten, damit Du genau abschätzen kannst, wie oft und wie lange das Solarium gegen Pickel in Deinem Fall therapeutisch hilfreich sein kann. Denke vor der ersten Anwendung auch darüber nach, ob Du irgendwelche Medikamente einnimmst, die die Lichtempfindlichkeit Deiner Haut verstärken. Diese solltest Du dann nach ärztlicher Rücksprache absetzen. Deine Körper- oder Gesichtspflege muss dann ebenfalls angepasst werden.

Im Sommer nimmst Du sicherlich auch immer andere Pflegeprodukte als im Winter.
Taste Dich bei den ersten Behandlungen vom Solarium gegen Pickel erst einmal langsam an die optimale Anwendungsdauer und -intensität heran. Beobachte Dich und Deine Haut genau, dann erkennst Du schnell, was Dir gut tut oder nicht. Die Termine sollten nicht zu häufig sein. Ein bis zwei Solariumtermine in der Woche sind vollkommen ausreichend. Länger als 10 bis 15 Minuten sollten die einzelnen Behandlungen nicht sein, wenn Du Nebenwirkungen vermeiden möchtest. Ist Deine Haut sonnenempfindlich? Dann solltest Du bei der Therapie an einen ausreichenden Sonnenschutz denken.

Worauf Du beim Solarium achten solltest

Achte bei der Anwendung im Solarium gegen Pickel auf Deine persönliche Verträglichkeit der Therapie und vor allem auf die Wirkung. Du brauchst keinerlei Risiken einzugehen, wenn die Heilwirkung und Verbesserung des Hautbildes nicht überzeugen. Nutze das Solarium nicht nach dem Motto „viel hilf viel“. Es könnte dann zu einer unerwünschten Verdickung der obersten Hautschicht kommen, die dann für zusätzliche „Porenverstopfungen“ verantwortlich sein kann.

Wird das Solarium gegen Pickel zu häufig verwendet, steigen nicht nur die gesundheitlichen Risiken, es kann durchaus passieren, dass genau das Gegenteil von dem erzielt wird, was Du Dir von der Therapie erhoffst. Um dies vermeiden zu können, kannst Du Deinen Hautarzt um einen „Bräunungsplan“ bitten, der genau auf Deinen Hauttyp abgestimmt ist. Es kann daher durchaus sein, dass Dein behandelnder Arzt Dich häufiger untersuchen möchte, um sich selber von der Wirkung des Solariums auf Deine Haut zu überzeugen.

Nachteile vom Solarium

Jede Haut reagiert ein wenig anders auf Anwendungen unter dem Solarium. Prinzipiell kann es bei der Anwendung zu folgenden Nachteilen kommen:

  • Anstieg des Hautkrebsrisikos
  • Pigmentstörungen
  • Verdickung der obersten Hautschicht
  • schnellere Hautalterung – Faltenbildung
  • zu intensive Austrocknung der Haut oder eine verstärkte Talgproduktion
  • Wechselwirkungen bei der Einnahme von Medikamenten oder Kosmetika
  • schlecht gewartete oder ungepflegte Geräte

Um die Nachteile beim Solarium gegen Pickel Akne musst Du ausgesprochen verantwortungsvoll mit der Therapiemöglichkeit umgehen und genau hinschauen, welches Solarium Du für die gewünschte Therapie nutzt. Achte daher nicht nur auf die Kosten für die Therapie, sondern vor allem auf den Ruf und das Image des Anbieters. Besuche erst einmal unterschiedliche Solarien in Deiner Nähe und schaue Dir die jeweiligen Geräte und den Service genau an.

Solarien sollten nach jeder Anwendung gründlich gereinigt und desinfiziert werden. Es ist immer besser, wenn diese wichtige Aufgabe von geschultem Servicepersonal durchgeführt wird. Wichtig ist auch, dass Du selber vor der Nutzung des Solariums selber noch einmal das Gerät desinfizieren kannst, damit es auch wirklich so sauber ist, wie es sein sollte. Die Nutzung von einem Solarium ist schweißtreibend. Es wäre daher sehr unangenehm, wenn sich noch angetrocknete Schweißreste Deiner „Vorgänger“ am Gerät befinden würden.

Fazit zum Solarium als Mittel gegen Pickel & Akne

Das Solarium gegen Pickel ist durchaus wirksam. Da die Durchblutung der Haut angeregt, Schadstoffe vermehrt abtransportiert und die Heilung angeregt wird, sind schnell und kurzfristig Hautverbesserungen erkennbar, wenn die Therapie für Dich geeignet ist. Die UVA- und UVB-Strahlen sind für den Organismus wichtig und steigern die Vitamin D Produktion. Zudem werden Bakterien auf der Haut abgetötet, die ansonsten die Pickelbildung fördern und Entzündungen begünstigen. Die Hauttherapie mit dem Solarium ist aber keinesfalls risikolos. Du solltest daher nicht zu viele Anwendungen durchführen, wenn es nicht sein muss. Das Hautkrebsrisiko steigt, aber auch die Faltenbildung und die Hautalterung. Ein Beratungsgespräch mit dem behandelnden Hautarzt ist in jedem Fall empfehlenswert.

Wichtig ist aber auch, dass Du Dich selber während der Anwendung genau beobachtest. Nur so können Dir unnatürliche Hautveränderungen bereits im Anfangsstadium auffallen. Die Hauttherapie mit dem Solarium ist nicht für langfristige Therapien geeignet und sollte daher nur über einen kurzen Zeitraum angewendet werden. Mit ein wenig Glück kannst Du dann Dein Hautbild verbessern und eine gute Grundlage für eine begleitende Pickel- / Aknetherapie schaffen. Besuche in der Sauna, Spaziergänge an der frischen Luft und eine gesunde und ausgewogene Ernährung können ebenfalls dazu beitragen, dass Deine Hautunreinheiten dauerhaft verschwinden, wenn Du das Solarium gegen Pickel kurzzeitig angewendet hast.

Grundsätzlich raten wir aber von einer Behandlung mit einem Solarium ab, da es tatsächlich zu ireparablen Hautstörungen kommen kann.

Weitere Informationen:
http://www.kosmetik-transparent.at/solarium-gegen-pickel/
https://www.dak.de/dak/gesundheit/solarium-1853808.html
Pickeln am Rücken den Kampf ansagen
Pickel am Po loswerden

Wie auch DU deine Pickel in 7 Tagen loswerden kannst!

Ja, ich weiß, das klingt sehr reißerisch! Und auch ich habe dem nicht geglaubt! Das klingt schon wirklich viel zu schön um wahr zu sein. Als ich das erste mal auf diesen Ratgeber stieß, war ich auch so skeptisch!

Es ist eine komplette Anleitung mit genauen Schritten und Tipps, die man einfach nur umsetzen muss! Schon wird man seine Pickel dauerhaft los. Naja, so habe ich die Anleitung ausprobiert und war wirklich überwältigt von dem Ergebnis!

Wäre ich früher auf die Anleitung gestoßen, hätte ich mir viel Geld für Cremes und jeglichen anderen Mist gespart. Genau das ist das krasse: Man spart sich damit so viel Geld und wird die Pickel auch wirklich los!

Wenn sich das nicht lohnt, dann weiß ich auch nicht mehr. Du musst natürlich selbst entscheiden, ob du neue Sachen ausprobieren willst, aber interessant ist das auf alle Fälle! Hier ein paar Infos:

Mehr Informationen
Viel Spaß damit,
Marie-Luisa

Hinterlasse einen Kommentar

Browser-Marktanteile