Startseite » Fragen » Was hilft bei Pickel?

Was hilft bei Pickel?

Was hilft bei Pickeln?

Das Problem Pickel

Pickel und Unreinheiten sind zwar oft vererbt, aber dennoch kannst Du einiges dazu beitragen, um ihre Ausmaße so gering wie möglich zu halten.

Die tägliche Pflege

Grundsätzlich braucht Deine Haut eine regelmäßige Pflege, selbst dann, wenn sie gerade super aussieht. Wie das Zähneputzen sollte die Gesichtspflege zu Deinem täglichen Ritual werden.

Am besten morgens mit klarem Wasser reinigen und eincremen. Achte darauf, fettarme Cremes zu verwenden, denn zu viel Fett lässt die Poren zusätzlich verstopfen.

Make-up zu verwenden ist okay. Gut sind antibakterielle Schminke und Naturkosmetik. Hier gilt: Weniger ist mehr! Es sieht erstens besser aus und zweitens kann die Haut atmen und wird nicht noch mehr belastet.

Du solltest Dich abends immer abschminken. Die ideale Pflegekombination danach ist: Reinigungslotion – Gesichtswasser – Hautcreme. Dann kann sich die Haut über Nacht gut erholen.

Begleitende Maßnahmen

Regelmäßiges Hände waschen angewöhnen. Auch hierbei solltest Du nicht übertreiben und am besten pH-neutrale Produkte verwenden.

Eine gute Idee ist, ein eigenes Handtuch fürs Gesicht und eines für die Hände zu verwenden. Das mindert die Gefahr, Bakterien in die Pickel zu bekommen.

Achte auf Deine Gesundheit. Viel Trinken – am besten Wasser – und Sport sind neben einer vitaminreichen Ernährung grundsätzlich nie verkehrt. Sorge außerdem für ausreichend Schlaf.

Das bedeutet: Viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukte, wenig Fleisch und Milchprodukte, möglichst kein Zucker, Fett, Fast Food und Weizenmehl.

Was Du vermeiden solltest

  • Zigaretten
  • Drogen
  • Alkohol
  • Stress
  • Pickel ausdrücken
  • Sich ständig ins Gesicht zu fassen
  • Zahnpasta draufschmieren
  • Peelings
  • mit normaler Seife waschen

All diese Punkte verschlimmern den Zustand nur.

Was Dir im Akutfall helfen kann

Ein paar Maßnahmen, die Deine Beschwerden lindern können, wenn die Pickel bereits sprießen. Bedenke dabei, dass es keine Wundermittel gibt und man immer ein wenig Geduld braucht:

Eine Gesichtsmaske aus Heilerde mit Kamillentee kann beruhigend wirken.

Ein Dampfbad mit heißem Kamillentee oder (wenn Du den Geruch erträgst) heißem Wasser und Apfelessig. Das öffnet die Poren.

Direkt auf die betroffenen Stellen auftragen kannst Du:

  • Bierhefe mit Wasser angerührt
  • Grüntee, lange durchgezogen
  • naturbelassenen Joghurt
  • Arnikasalbe
  • frischen Thymian in Alkohol (Apotheke) eingelegt
  • Zinksalbe
  • Aloe Vera
  • frische Knoblauchzehe aufgeschnitten

Sei bitte vorsichtig bei Teebaumöl, Rosenwasser und Zitrone. Manche Menschen reagieren darauf empfindlich.

Sollten trotz aller Maßnahmen Deine Hautunreinheiten Überhand nehmen, kann Dir Dein Hausarzt oder Homöopath sicher weiterhelfen.

Wie auch DU deine Pickel in 7 Tagen loswerden kannst!

Ja, ich weiß, das klingt sehr reißerisch! Und auch ich habe dem nicht geglaubt! Das klingt schon wirklich viel zu schön um wahr zu sein. Als ich das erste mal auf diesen Ratgeber stieß, war ich auch so skeptisch!

Es ist eine komplette Anleitung mit genauen Schritten und Tipps, die man einfach nur umsetzen muss! Schon wird man seine Pickel dauerhaft los. Naja, so habe ich die Anleitung ausprobiert und war wirklich überwältigt von dem Ergebnis!

Wäre ich früher auf die Anleitung gestoßen, hätte ich mir viel Geld für Cremes und jeglichen anderen Mist gespart. Genau das ist das krasse: Man spart sich damit so viel Geld und wird die Pickel auch wirklich los!

Wenn sich das nicht lohnt, dann weiß ich auch nicht mehr. Du musst natürlich selbst entscheiden, ob du neue Sachen ausprobieren willst, aber interessant ist das auf alle Fälle! Hier ein paar Infos:

Mehr Informationen
Viel Spaß damit,
Sergej

Teile mit deinen Freunden...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone
Browser-Marktanteile