Startseite » Blog » Zink gegen Akne

Zink gegen Akne

Zink gehört zu den essentiellen Spurenelementen für den Stoffwechsel. Es nimmt u.a. eine entscheidende Rolle beim Zellwachstum ein und ist somit wichtig für den Wundheilungsprozess. Oft wird genau deshalb Zink bei Pickeln empfohlen. Es gibt aber auch noch einen anderen Grund, warum man auf eine ausreichende Zinkzufuhr bei Akne achten sollte.

austern mit zitrone
Auslöser von Mitessern und Pickeln sind die Androgene, die vorallem in der Pubertät vermehrt gebildet werden und in kleineren Mengen auch bei Frauen im Organsimus vorhanden sind. Erwähnenswert ist hier vorallem das Testosteron, welches die Talgdrüsen stimuliert und somit zu einer erhöhten Talgproduktion führt. Genau genommen werden die Talgdrüsen jedoch vom Dihydrotestosteron (DHT) stimuliert, welches durch das Enzym Steroid-5α-Reduktase (SRD5) aus Tesostosteron entsteht (genauer: katalysiert wird). Bei Menschen mit Acne vulgaris reagieren die Rezeptoren der Talgdrüsen überempfindlich auf das Dihydrotestosteron und es kommt zu einer Talgüberproduktion.

An alle Leidensgenossen: Hier mein Weg zum aknefreien Leben.

Nun kommt das Zink ins Spiel, denn Zink hemmt das Enzym SRD5, sodass es durch eine höhere Zinkkonzentration zu einer verminderten Umwandlung von Testosteron zu Dihydrotestosteron kommt. Bei Zinkmangel wird also mehr Dihydrotestosteron gebildet und somit die Talgdrüsen mehr stimuliert. Wer mehr zum Enzym SRD5 oder zum DHT wissen will, hier die zwei Links zu den Wiki-Einträgen: SRD5, DHT.

Die empfohlene Tagesdosis liegt laut WHO bei 15mg pro Tag für Männer und bei 12mg pro Tag für Frauen. Ab ungefähr 200mg kann es zu Vergiftungserscheinungen kommen. Bei einer langfristigen Einnahme von Zink kann es außerdem zu Kupfermangel oder auch Eisenmangel kommen, da diese Spurenelemente Antagonisten von Zink sind und sich somit in ihrer Wirkung hemmen. Wer eine Zinkkur probieren möchte, sollte dies am besten mit einem (Haut-) Arzt abklären.

Abschließend möchte ich noch einige Lebensmittel mit hohem Zinkanteil auflisten:

  • Kalbfleisch
  • Leber
  • Meeresfrüchte
  • Haferflocken
  • Linsen
  • Sonnenblumenkerne

Über zahlreiche Erfahrungen eurerseits zum Thema Zink gegen Akne würde ich mich freuen.

Wie auch DU deine Pickel in 7 Tagen loswerden kannst!

Ja, ich weiß, das klingt sehr reißerisch! Und auch ich habe dem nicht geglaubt! Das klingt schon wirklich viel zu schön um wahr zu sein. Als ich das erste mal auf diesen Ratgeber stieß, war ich auch so skeptisch!

Es ist eine komplette Anleitung mit genauen Schritten und Tipps, die man einfach nur umsetzen muss! Schon wird man seine Pickel dauerhaft los. Naja, so habe ich die Anleitung ausprobiert und war wirklich überwältigt von dem Ergebnis!

Wäre ich früher auf die Anleitung gestoßen, hätte ich mir viel Geld für Cremes und jeglichen anderen Mist gespart. Genau das ist das krasse: Man spart sich damit so viel Geld und wird die Pickel auch wirklich los!

Wenn sich das nicht lohnt, dann weiß ich auch nicht mehr. Du musst natürlich selbst entscheiden, ob du neue Sachen ausprobieren willst, aber interessant ist das auf alle Fälle! Hier ein paar Infos:

Mehr Informationen
Viel Spaß damit,
Sergej

Teile mit deinen Freunden...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

4 Kommentare

  1. Hallo!

    Bei mir hilft Zinksalbe sehr gut gegen Pickel! Ich nehme aber auch Teebaumöl und sorge mit Heilerdemasken vor! Liebe Grüßé, Corinna

    • Hi Corinna,
      danke für den ersten Kommentar hier im neuen Blog =)
      Mit Heilerde-Masken habe ich auch gute Erfahrungen gemacht. Teebaumöl habe ich bislang leider noch nicht ausprobiert; werde ich demnächst aber mal probieren.

Hinterlasse einen Kommentar

Browser-Marktanteile