Startseite » Blog » Eiswürfel gegen Pickel

Eiswürfel gegen Pickel

Das nächste Date steht an oder morgen ist ein wichtiges Bewerbungsgespräch. Du schaust in den Spiegel und siehst ihn: einen riesigen roten Pickel! Kein Abdeckstift hilft. Das hässliche Ding schaut frech hervor. Was tun? Zum Gefrierfach gehen und einen Eiswürfel holen! Eiswürfel gegen Pickel?, fragst du dich. Ja das geht! Wie, erfährst Du hier.

Ich habe mich auch jahrelang mit Pickeln gequält.
Hier beschreibe ich, wie ich sie losgeworden bin.

Wieso helfen Eiswürfel bei Pickel?

Eiswürfel gegen PickelWarum helfen Eiswürfel gegen Pickel? Weil sie unter anderem einen kühlenden Effekt haben. Vor allem bei dicken Pickeln, die unter deiner Haut liegen und schmerzen, tut die Kälte wahnsinnig gut. Eis wird auch in der Medizin bei Verletzungen, Wunden und Entzündungen benutzt. Es ist ein bekanntes Haus- und Wundermittel.


Was passiert eigentlich, wenn der Pickel mit einem Eiswürfel in Berührung kommt?

Die Entzündung wird gelindert; der Schaden durch freie Radikale reduziert. Die erweiterten Poren werden leichter geschlossen. Es entsteht ein weiches Hautgefühl mit mehr Spannkraft. Die Eiswürfel wirken gegen Pickel.

Doch nicht nur das: Sie helfen auch gegen Falten und reduzieren schlaffe Haut. Die kleinen Blutgefäße unter der Haut ziehen sich zusammen und Bakterien werden vernichtet. Die Schmerzen gehen zurück durch die verbesserte Durchblutung. Mehr Sauerstoff gelangt in die Zellen – insgesamt helfen die Eiswürfel somit gegen Pickel und sorgen auch für eine gesteigerte Aktivität der Haut.

Auch wird die Rötung der betroffenen Hautstelle weniger. Bakterien fühlen sich da wohl, wo es warm und feucht ist. Eine niedrige Temperatur ist ihr Todesurteil. Somit fällt Dein Pickel nicht mehr auf. Erfahre im folgenden Absatz, wie du Eiswürfel gegen Pickel gezielt einsetzen kannst.

Wie du vorgehen solltest

Und so helfen Eiswürfel gegen Pickel: geh zum Gefrierfach deines Kühlschranks oder zur Tiefkühltruhe. Nimm Dir einen Eiswürfel und halte ihn unter fließendes Wasser. Dadurch verhinderst Du, dass er an Deinen Fingern klebt. Ganz wichtig: wasche Deine Hände vorher und achte auf eine hygienische Umgebung. Und jetzt nimmst Du den Eiswürfel und hältst ihn vorsichtig an die betroffene Stelle mit dem Pickel. Sei sanft – drücke nicht zu. Denn Drücken macht den Schmerz und die Entzündung nur noch schlimmer.

Reibe den Eiswürfel nicht, sei nicht brutal – es geht darum, den Pikel zu minimieren und ihn nicht auszukratzen. Falls Du durch die Kälte einen Schmerz oder eine gewisse Taubheit spüren solltest, lege eine kurze Pause ein. Dann machst Du vorsichtig weiter. Einige Minuten, allerhöchstens fünf, sollten reichen. Falls die Entzündung besonders hartnäckig sein sollte, kannst du dies einige Male am Tag wiederholen. Falls Du eine größere Fläche kühlen möchtest, benutze Kühlpads oder Kühlakkus. Wichtig: wickele sie vorher in ein sauberes Tuch ein. Du kannst auch den einzelnen Eiswürfel in eine Plastiktüte tun und mit einem sauberen Tuch umwickeln. Dann ist die kühlende Wirkung nicht ganz so krass.

Darauf ist zu achten

Eiswürfel gegen Pickel sind eine tolle Alternative zu herkömmlichen Hausmitteln. Die Entzündung an sich wird aber nicht beseitigt. Jedoch wird ihre Ausbreitung verhindert und die Hautstelle beruhigt sich.

Falls Du öfter in Deinem Leben unter wiederkehrenden Pickeln oder unter einer schwereren Form von Akne leidest, solltest Du einen Hautarzt Deines Vertrauens aufsuchen. Weitere Gründe könnten auch in Krankheiten oder in Deiner Ernährung liegen. Eiswürfel sind eine gute Methode gegen Pickel, vor allem bei spontan auftauchenden Pickeln oder unter der Haut liegenden. Doch sollte das Problem öfter wiederkehren, dann überlege, woran es liegen könnte.

Drücke den Eiswürfel außerdem nicht zu fest auf Deine Haut und vermeide eine Überreizung – denn auf Dauer kann auch Kälte schädlich sein. Achte unbedingt darauf, den Eiswürfel nicht zu lange zu benutzen. Stelle Dir am besten die Stoppuhr auf Deinem Handy auf allerhöchstens fünf Minuten oder schaue einfach regelmäßig auf die Uhr.

Fazit zur Anwendung von Eiswürfeln

Eiswürfel gegen Pickel sind mehr als nur ein Hype. Sie wirken tatsächlich und helfen Dir, die lästigen Beulen in kürzester Zeit loszuwerden – und das sehr günstig und schnell. Achte jedoch auf eine gesunde Ernährung und fasse Dir so wenig wie möglich ins Gesicht. Damit vermeidest Du oft schon die Entstehung von Pickeln. Eiswürfel reduzieren die Entzündung sowie die Gefahr einer Narbenbildung. Außerdem haben sie einen kühlenden Effekt auf die Schmerzen. Das Eis sorgt für eine gesunde und strahlende Haut, die schnell verheilt.

Ein paar Tipps zum Schluss: Du kannst Eiswürfel gegen Pickel auch dann anwenden, wenn Du einen Pickel bereits ausgedrückt hast. Hierbei hilft er gegen die Schwellung und sorgt dafür, dass keine weitere Entzündung entsteht. Auch kannst Du mit abgekühltem Kamillentee Eiswürfel herstellen. Dann hast Du antibakterielle Eiswürfel gegen Pickel, die Deine Haut zusätzlich desinfizieren.

Weitere Informationen:
Aspirin gegen Pickel
Pickel am Po
Pickel im Intimbereich
http://www.elle.de/beauty-makeup/pickel

Wie auch DU deine Pickel in 7 Tagen loswerden kannst!

Ja, ich weiß, das klingt sehr reißerisch! Und auch ich habe dem nicht geglaubt! Das klingt schon wirklich viel zu schön um wahr zu sein. Als ich das erste mal auf diesen Ratgeber stieß, war ich auch so skeptisch!

Es ist eine komplette Anleitung mit genauen Schritten und Tipps, die man einfach nur umsetzen muss! Schon wird man seine Pickel dauerhaft los. Naja, so habe ich die Anleitung ausprobiert und war wirklich überwältigt von dem Ergebnis!

Wäre ich früher auf die Anleitung gestoßen, hätte ich mir viel Geld für Cremes und jeglichen anderen Mist gespart. Genau das ist das krasse: Man spart sich damit so viel Geld und wird die Pickel auch wirklich los!

Wenn sich das nicht lohnt, dann weiß ich auch nicht mehr. Du musst natürlich selbst entscheiden, ob du neue Sachen ausprobieren willst, aber interessant ist das auf alle Fälle! Hier ein paar Infos:

Mehr Informationen
Viel Spaß damit,
Marie-Luisa

Hinterlasse einen Kommentar

Browser-Marktanteile